Okt 25

Am Rande des Bundesligaspiels am vergangenen Sonntag gegen Bayern München ist es vor der Partie im Oberrang der Nordkurve zu einem massiven Einsatz von Polizei und Ordnungsdienst gekommen. Dabei wurden durch Schläge und den Einsatz von Pfefferspray zahlreiche Fans von Hannover 96 verletzt. Anlass war die präventive Suche nach nicht erlaubtem pyrotechnischen Material. Diese Suche blieb allerdings ohne Ergebnis.

Die Art und Weise des Vorgehens von Polizei und Ordnungskräften hat uns erheblich schockiert. Nur durch glückliche Umstände ist es nicht zu schweren Verletzungen gekommen. Auch wenn für die Polizei und den Ordnungsdienst berechtigte Gründe für eine Kontrolle vorgelegen haben,  kann dies in keiner Weise einen derartigen Einsatz rechtfertigen. Der Einsatz lag in seiner überzogenen Gewaltanwendung seitens der Polizei und des Ordnungsdienstes außerhalb jeder Verhältnismäßigkeit.

Wir bitten daher Hannover 96, die Firma Protec sowie die Polizei Hannover um ausführliche Stellungnahmen und Aufklärung zu den Vorfällen. Außerdem regen wir an, insbesondere den Betroffenen unaufgefordert Wiedergutmachung anzubieten.

Der Vorstand

Rote Kurve – 96 Supporters Club e.V.